· 

Klein - aber oho

 

Immenstadt. Sie waren nur zu sechst – die kleine Abordnung der Schwimmer des TV 1860 Immenstadt – die beim 16. Swim-Meeting im Gartenhallenbad in Leipheim an den Start ging. Dennoch brillierten die Städtler mit einem fünften Rang in der Mannschaftswertung. Keiner der TVIler fuhr ohne Medaille nach Hause.

 

Insgesamt sicherten sich Angelina Keist, Isabella Bayer, Anton und Xaver Käser sowie Maximilian Schnalzger (alle Jahrgang 2008) und Ella Seidl (2010) zusammen acht Gold-, fünf Silber- und drei Bronzemedaillen. Außerdem erschwamm das Sextett 18 persönliche Bestleistungen.

 

In der Jugend D (Jg. 2008/2009) gewann Isabella Gold über 50 und 100m Brust. Über die 50-Meter-Distanz gesellte sich Angelina als Silbermedaillengewinnerin auf dem Siegerpodest dazu.

 

In der gleichen Jugend bei den Buben gab es acht Stockerlplätze: Einen vollen Medaillensatz (Gold über 50m Schmetterling, Silber über 50m Brust, Bronze über 200m Lagen) brachte Anton mit nach Hause. Sein Bruder Xaver erkämpfte sich Silber über 200m Freistil und Bronze über 50m Freistil. Ebenfalls einmal Zweiter und Dritter wurde Maximilian, der Silber über 50m und Bronze über 100m Rücken holte.

 

Nicht zu schlagen war in Leipheim Ella. Sie siegte in der Jugend E (2010/2011) über 50 und 100m Rücken, 100 und 200m Freistil sowie über 200m Lagen. Als Beste ihrer Jugendklasse wurde sie außerdem mit einem Pokal ausgezeichnet. (jo.)