· 

TVI-Schwimmer überzeugen in Rosenheim

 

Immenstadt. Den Auftakt zur Sommersaison meisterten die Schwimmer des TV 1860 Immenstadt mit Bravour. Beim 30. Internationalen Langstreckenschwimmen in Rosenheim kam die TVI-Auswahl unter 50 Mannschaften auf Rang sieben. Insgesamt erkämpften sich die Städtler 22 Gold-, elf Silber- und vier Bronzeränge sowie vier Ehrenpreise.

 

Jeweils mit persönlicher Bestleistung schwamm Selina Hoffmann im Jahrgang 2006 über 1500m Freistil auf Platz fünf und 400m Lagen auf Rang vier.

 

Ihre Schwester Vanessa gewann jeweils Silber über 200m Freistil und 200m Brust im Jahrgang 2003.

 

Annika und Ronja Goetz errangen je einmal Silber: Während Annika im Jahrgang 2005 Zweite über 400m Lagen wurde, holte sich Ronja Silber über 1500m Freistil des Jahrgangs 2008.

 

Bei den „Oldies“ siegte Martin Möller in der Altersklasse 45 über 200m Rücken, 200, 800 und 1500m Freistil. Birgit Joas gewann über 200m Lagen, 200, 400 und 800m Freistil in der Altersklasse 50. Beide erhielten als jeweils beste Altersklassen-Schwimmer einen Sonderpreis.

 

Im Jahrgang 2008 wurden die TVI-ler Luis Möller sowie Anton und Xaver Käser mehrfach zur Siegerehrung gerufen. Xaver holte sich den Sieg über 200m Schmetterling. Für Luis gab es insgesamt viermal Edelmetall; Über 400m Lagen und 800m Freistil sicherte er sich Bronze und über 200m Rücken Silber. Gold gewann Luis über 1500m Freistil. Hier allerdings komplettierten Xaver mit Silber und Anton mit Bronze das Siegerpodest.

 

Ebenfalls vier Stockerlplätze erreichte Felix Kauper: Er schwamm im Jahrgang 2007 über 800m Freistil zu Bronze. Über 400m Lagen und 1500m Freistil wurde er Zweiter. Über 200m Schmetterling schließlich holte sich Felix den Sieg.

 

Im Jahrgang 2002 verwandelte Simon Joas seine sieben Einsätze in vier Gold- und drei Silbermedaillen. Er wurde jeweils Zweiter über 400m Lagen, 400 und 1500m Freistil und avancierte zum Sieger über je 200m Freistil, Brust und Lagen sowie 800m Freistil. Als Jahrgangsbester wurde er am Ende zusätzlich mit einem Jahrgangspokal ausgezeichnet.

 

Ungeschlagen in der Wertungsklasse der 20- bis 24-jährigen blieb Marcus Joas. Er fuhr direkt nach seiner letzten Fachabitur-Prüfung zum Wettkampf und sorgte gleich für die Tagesbestzeit über 1500m Freistil. Marcus siegte hier über 200, 400, 800 und 1500m Freistil, 200m Schmetterling, 200 und 400m Lagen und erhielt als Bester seiner Altersklasse ebenfalls einen Sonderpreis. (jo.)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0